Bienen-Marktplatz Startup Hektar Nektar mit neuem Investor - Die Deutsche Bauernverlag GmbH hat 25 Prozent am Wiener Startup Hektar Nektar übernommen
aezeit - Österreichische Startups
Freitag, den 22. Juni 2018 um 13:09 Uhr



Die Zusammenarbeit zwischen dem Marktplatz für Bienen Hektar Nektar und der Deutsche Bauernverlag GmbH mit ihrem reichweitenstarken Imkerei-Fachmagazin eröffnet neue Perspektiven für das Wiener Startup und einen nachhaltigen Bienenschutz.


Mit dem Deutschen Bauernverlag als Investor wird das Wachstum von Hektar Nektar noch schneller als geplant vorangehen, ist Martin Poreda, Co-Gründer und CEO von Hektar Nektar überzeugt: „Der Deutsche Bauernverlag ist der perfekte Partner für unsere weiteren Vorhaben. Gemeinsam entwickeln wir messbar wirksame Maßnahmen für den Bienenschutz, die es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Wir erschließen neue Synergien, können Bienenfreunde gezielt ansprechen und dank des Investmentkapitals das Wachstum und damit Mehrwert der Plattform rascher steigern.“

Hektar Nektar Gründer Mark Poreda und Martin Poreda © Hektar Nektar

Durch die im Verlagsverbund publizierten Imkerei-Fachmagazine werden über 50 Prozent aller deutschen Imker erreicht und gewährleisten damit eine effiziente Zielgruppen-Ansprache. Im nächsten Schritt sollen Maßnahmen für Unternehmen, Haushalte und Landwirtschaft konzipiert werden.

Hektar Nektar löst Probleme der Imker. Hektar Nektar unterstützt Bienen.
Bienen übernehmen durch die Bestäubung von Pflanzen eine wichtige ökologische Rolle: Schätzungen zufolge sind Bienen an 1/3 unserer Nahrung sowie 80% der Obst- und Gemüsesorten beteiligt.

Handlungsbedarf ist dringend erforderlich, denn der weltweite Rückgang von Bienenpopulation hat beträchtliche Folgen für Umwelt und Mensch.

 

Hektar Nektar eröffnet neue Maßnahmen für den Bienenschutz und stellt hierfür die Unterstützung der Imker in den Mittelpunkt: Als wahre Multiplikatoren für mehr Bienen auf dieser Welt leidet die Imkerschaft an Überalterung, Unwirtschaftlichkeit der Imkerei und Rückschlägen durch das Bienensterben.

Mit dem Bienen-Marktplatz können Imker aktiv Bienen handeln und ihre Winterausfälle kompensieren. Künftig werden Unternehmen und Haushalte die Möglichkeit haben, Imker direkt in ihrer Arbeit zu unterstützen.

 

hektarnektar.com wurde von den Brüdern Martin und Mark Poreda gegründet und ging im Oktober 2017 online. Das Startup ermöglicht seither die direkte Vernetzung mit der Imkerschaft. Hektar Nektar bietet neue Lösungsansätze für den Bienenschutz an: In einem ersten Schritt löste Hektar Nektar das dringendste Problem der Imker und eröffnete einen Bienenhandel-Marktplatz, mit welchen Imker ihre Ausfälle an Bienenvölkern rasch und unkompliziert kompensieren können. Ergänzend dazu wurden spezielle Bienen-Versandboxen konstruiert und ein geeigneter Versand-Dienstleister organisiert. Die Gründer Martin und Mark Poreda haben damit die Imker rasch überzeugt und binnen kurzer Zeit eine hohe Anzahl an Transaktionen durchgeführt. Mit einem Angebot an tausenden Bienenvölkern und Bienenköniginnen ist Hektar Nektar der erste Bienen-Marktplatz weltweit.

Martin und Mark Poreda schon davor erfolgreich.
Martin und Mark Poreda haben 2007 die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu gegründet und 2013 an das Business-Netzwerk XING verkauft. Entsprechend ihrer Maxime „mit digitalen Lösungen die Welt verbessern“ nehmen sich die beiden Internet-Unternehmer mit Hektar Nektar dem Bienenschutz an. Hektar Nektar bringt Imker, Landwirte, Bienenzüchter sowie Unternehmen und Private zusammen und trägt mit der Vernetzung zur Steigerung der Bienenpopulation bei. Interessierte können sich kostenfrei bei der Plattform registrieren. Mit einem Angebot an tausenden Bienenvölkern und Bienenköniginnen ist Hektar Nektar laut Eigenbeschreibung weltweit der erste Bienen-Marktplatz.